Osterkorb und Osterfrühstück

Hallo ihr Lieben, zum Abschluss unserer großen Oster-Backaktion haben wir hier noch ein paar Bilder von unserem Osterfrühstück. Doch zuvor: unser Osterkorb, einmal vor der Segnung und einmal danach: Advertisements

Rezept: Osterbrot mit Marzipan

Hallo liebe Leser, das, was für Weihnachten der Stollen ist, ist für Ostern das Osterbrot. Und genau so eines möchten wir euch in diesem Beitrag vorstellen. Nach der Fastenzeit ist dieses aromatische Brot genau das Richtige^^

Rezept: Schinken im Brotteig

Schönen guten Tag euch allen! Das Rezept, das wir heute für euch haben, hat meine (Michaelas) Mama jedes Jahr zu Ostern gemacht: Schinken im Brotteig. Wir benötigen hierfür ein Stück geräucherten Schinken und Brotteig. Der Schinken wird in den Teig eingeschlagen und das Ganze anschließend gebacken.

Rezept: Osterlamm und Osterhase (Marmorkuchen)

Halli hallo, nach vierzig Tagen des Fastens gibt es zur Feier der Auferstehung, zu Ostern, (endlich) wieder Süßes. Wir backen unter anderem ein Osterlamm und einen Osterhasen in speziellen Formen mit einem Marmorkuchenrezept.

Rezept: Brennesselgemüse

Hallo allerseits! Heute haben wir ein Rezept für euch, für das wir hauptsächlich eine Zutat benötigen, die praktischerweise zuhauf im Garten wächst: Brennessel. Aus Brennesselblättern kann man super Tee kochen, oder eben auch aus den zarteren Blättern ein Gemüse, das ähnlich wie Spinat schmeckt, zubereiten.

Rezept: Spootzn – Mehlklöße

Ja, ja, wenn die Franken einen auf Schwaben machen^^ Dann kommen „Spootzn“ raus, auch Mehlklöße genannt. Diese sind eine einfache Beilage, bei der gleich noch ein altes Brötchen (ich würde ja „Semmel“ sagen, aber …) verwertet wird. Genau wie Spätzle sind auch die Spootzn unförmige Gebilde aus Teig, allerdings – und das unterscheidet sie von…

Rezept: Fränkischer Sauerbraten

Guten Tag an alle Leser! Heute haben wir ein Rezept für Sauerbraten für euch, wie wir ihn in Franken zubereiten. Die Marinierzeit des Fleisches beträgt mindestens 2-3 Tage. Das sollte man bei der Zubereitung vorher mit einplanen. :-)

Rezept: Bamberger Tortenboden mit sieben Eiern (kein Biskuit)

Grüß Gott, meistens, wenn man nach einem Rezept für einen Tortenboden sucht, findet man Biskuitrezepte. Es geht aber auch anders! Mein Opa war Bäcker und hat immer seinen „Tortenboden mit sieben Eiern“ gebacken. Das Besondere an diesem Rezept ist, dass man die Eier nicht trennen muss. Und dennoch geht der Teig super auf und wird…

Rezept: Schnelle Leberpfanne

Wunderschönen, guten Tag! Etwa zwei Mal im Jahr gibt’s bei uns am Wochenende Geflügel – ein ganzes Hähnchen oder eine Gans, vom Bauernhof aus der Nachbarschaft. Klar, dass da natürlich auch die Innereien mit dabei sind – die gehören zu einem Tier eben auch dazu. Aus der Leber bereite ich innerhalb von ein paar Minuten…

Versatile Blogger Award von Michael

Huhu, der liebe Michael hat mich mit dem Versatile Blogger Award ausgezeichnet (hier nachzulesen)! Besten Dank dafür! Es geht doch nichts über Vetterleswirtschaft. ;-) Im Unterschied zum Liebster Award und dergleichen gibt’s beim Versatile Blogger Award keine Fragen zu beantworten. Vielmehr darf ich sieben selbstgewählte Fakten über mich verraten, die eventuell interessant sind – oder auch nicht…

Rezept: Rindfleisch mit Kren und Zwiebeln

Willkommen auf unserem Blog! Heute haben wir ein Rezept für ein typisch fränkisches Gericht für euch: Rindfleisch mit Kren und Zwiebeln. Die Hauptzutaten finden sich auch alle bereits im Titel. :) Den Kren (Meerrettich) kann man relativ einfach frisch selbst machen, wie in unserem Krenrezept beschrieben; alternativ, wenn gerade keine Krensaison ist, geht auch fränkischer…

Das Oberpfälzer Kiacherl – ein Verwandter des fränkischen Hutkrapfens

Guten Tag, da wir anderen Kulturen durchaus aufgeschlossen sind ;), möchten wir heute einen Krapfen präsentieren, wie er in der Oberpfalz zu finden ist: das Oberpfälzer Kiacherl (oder so… Man verzeihe uns Nicht-Oberpfälzern, wenn die schriftliche Wiedergabe des Namens nicht korrekt sein sollte). Wir sehen: Es gibt keinen ausgeprägten Hut – der Krapfen ist somit…